Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
de:plugins:formfiller [2020/03/06 12:08]
rmb [Änderungshistorie]
de:plugins:formfiller [2020/03/06 14:08] (current)
rmb v2.3.7
Line 291: Line 291:
 ^   ​OW ​        ​|Zeilenabstand im mm   ​| ​           |   ​(O)rder(W)idth ​           |OW=10 ​   |   | ^   ​OW ​        ​|Zeilenabstand im mm   ​| ​           |   ​(O)rder(W)idth ​           |OW=10 ​   |   |
  
-Verwendung und Auswirkung des Druckparameters "​P"​ bei ein- und mehrseitigen PDF-Dateien: ​+Verwendung und Auswirkung des Druckparameters "​P"​ bei ein- und mehrseitigen PDF-Dateien: ​\\
 ^    ^  FormFiller-Konfiguration enthält Druckparameter für eine einzige Seite (der Parameter P=x wird nicht verwendet) ​ ^  FormFiller-Konfiguration enthält Druckparameter für mehr als eine Seite (der Parameter P=x wird verwendet) ​ | ^    ^  FormFiller-Konfiguration enthält Druckparameter für eine einzige Seite (der Parameter P=x wird nicht verwendet) ​ ^  FormFiller-Konfiguration enthält Druckparameter für mehr als eine Seite (der Parameter P=x wird verwendet) ​ |
 ^  Es ist keine PDF-Datei ausgewählt,​ in die die Daten geschrieben werden sollen ​ |  Die Ausgabedatei enthält x Seiten entsprechend der Anzahl der Adressen. Als Hintergrund dient jeweils eine leere DIN A4 Seite. ​ |  Die Daten eines Mitglieds werden entsprechend dem Parameter P auf mehrere Seiten aufgeteilt. Als Hintergrund dient jeweils eine leere DIN A4 Seite. ​ | ^  Es ist keine PDF-Datei ausgewählt,​ in die die Daten geschrieben werden sollen ​ |  Die Ausgabedatei enthält x Seiten entsprechend der Anzahl der Adressen. Als Hintergrund dient jeweils eine leere DIN A4 Seite. ​ |  Die Daten eines Mitglieds werden entsprechend dem Parameter P auf mehrere Seiten aufgeteilt. Als Hintergrund dient jeweils eine leere DIN A4 Seite. ​ |
-^  Die zu beschreibende PDF-Datei besteht aus einer Seite (z.B. Einladung im Format DIN A 4 ​| ​ Die Ausgabedatei enthält x Seiten entsprechend der Anzahl der Adressen. Als Hintergrund dient jeweils die ausgewählte PDF-Datei. ​ ​|  ​Die Daten eines Mitglieds werden ​entsprechend dem Parameter P auf mehrere Seiten aufgeteilt. Als Hintergrund dient jeweils ​die ausgewählte ​PDF-Datei. ​ | +^  Die zu beschreibende PDF-Datei besteht aus einer Seite oder aus mehreren Seiten ​(z.B. eine Einladung im Format DIN A 4 oder viele Postkarten mit Online-Briefmarken ​ ​| ​ Die Ausgabedatei enthält x Seiten entsprechend der Anzahl der Adressen. Als Hintergrund dient jeweils die ausgewählte PDF-Datei. Die Daten des ersten ​Mitglieds werden auf die erste Seite der PDF-Datei ​gedruckt. Die Daten des zweiten Mitglieds werden auf die zweite Seite der PDF-Datei ​gedruckt, uswSind alle Seiten der  ​PDF-Datei bedruckt, wird bei der ersten Seite wieder angefangen. Beispiel: Es sollen die Daten von 4 Mitgliedern in eine PDF-Datei die aus zwei Seiten besteht, gedruckt werden. Die Daten des ersten Mitglieds ​werden ​auf die erste Seite der PDF-Datei gedruckt. Die Daten des zweiten Mitglieds auf die zweite Seite der PDF-Datei. Anschließend wird wieder bei der ersten Seite begonnen. Daten des 3. Mitgliedes werden wieder ​gedruckt ​auf Seite 1Daten des 4Mitgliedes werden wieder gedruckt ​auf Seite 2.   ​| ​ Die Daten eines Mitglieds ​werden ​entsprechend dem Parameter P auf mehrere Seiten aufgeteiltAls Hintergrund dient jeweils ​die ausgewählte ​PDF-Datei. ​Beispiel: Es sollen die Daten von 3 Mitgliedern in eine PDF-Datei ​die aus zwei Seiten ​bestehtgedruckt ​werden. ​Als Parameter ​werden ​P=1 und P=2 verwendet. Ergebnis: Die Daten des ersten Mitglieds werden ​entsprechend der P-Parameter ​auf die Seiten 1 und 2 gedruckt. Beim zweiten Mitglied wird wieder bei Seite 1 begonnen. Die Daten werden entsprechend ​der P-Parameter ​auf die Seiten ​1 und 2 gedrucktBeim dritten Mitglied ist es ebenso.  |
-^  ​Die zu beschreibende ​PDF-Datei ​besteht aus mehreren Seiten (z.BPostkarten mit Online-Briefmarken) ​ |  Die Ausgabedatei enthält x Seiten ​entsprechend ​der Anzahl ​der Adressen\\ \\ Die Daten des ersten Mitglieds/die erste Adresse wird auf die erste Seite der PDF-Datei gedruckt. Die Daten des zweiten ​ Mitglieds/die zweite Adresse wird auf die zweite Seite der PDF-Datei gedruckt, ​usw usw\\ \\ - weist die zu beschreibende PDF-Datei zu wenig Seiten ​auf ​werden ​noch notwendige Adressen ​auf DIN A 4-Leerseiten angefügt\\ \\ - weist die zu beschreibende ​PDF-Datei ​zu viele Seiten auf,  werden nicht benötigte Seiten abgeschnitten\\ \\ Die zu beschreibende ​PDF-Datei ​sollte deshalb immer genau dieselbe ​ Anzahl von Seiten ​aufweisenwie Nutzerdaten exportiert ​werden. ​ ​| ​ FormFiller teilt in diesem Fall die zu beschreibende PDF-Datei entsprechend der P-Parameter auf (wird z. B. der Parameter P=verwendet, bedeutet das, die Daten des ersten Mitglieds werden auf die Seiten 1 bis 5 der zu beschreibenden PDF-Datei geschrieben,​ die Daten des zweiten Mitglieds ​auf die Seiten ​6 bis 10, usw usw.) \\ \\ - weist die zu beschreibende PDF-Datei zu wenig Seiten auf,  werden noch notwendige Adressen auf DIN A 4-Leerseiten angefügt. \\ \\ - weist die zu beschreibende PDF-Datei zu viele Seiten auf, werden nicht benötigte Seiten abgeschnitten.  |+
  
  ​Beispiele:​\\  ​Beispiele:​\\
  • de/plugins/formfiller.txt
  • Last modified: 2020/03/06 14:08
  • by rmb