Plugins in die Homepage einbauen

Plugins sind kleine Php-Scripte für bestimmte Aufgaben (z.B. nächsten 2 Termine anzeigen, aktuelle Geburtstage anzeigen …). Sie müssen im Gegensatz zu Modulen aber nicht unbedingt als eigene Seite aufgerufen werden, sondern können in jede beliebige Html- oder Php-Seite eingebunden werden. Du kannst die Plugins auch in der body_top.php oder body_bottom.php von Admidio einbauen, so dass bestimmte Informationen auf allen Admidio-Seiten angezeigt werden.

Lade das Plugin aus unserem Pluginbereich herunter und entpacken die Zip-Datei. Kopiere das Verzeichnis mit den Dateien in den Ordner adm_plugins in euren Admidio-Ordner. Falls der Ordner adm_plugins noch nicht existiert, muss dieser zuerst noch erstellt werden. Dieser sollte sich auf derselben Ebene wie adm_my_files befinden.

Plugin in die Admidio-Seite einbauen

Der Einbau des Plugins innerhalb von Admidio ist sehr einfach. Gehe dazu idealerweise in die Datei adm_themes/modern/my_body_bottom.php und füge dort an der entsprechenden Stelle den folgenden Codeschnipsel hinzu:

<?php include(ADMIDIO_PATH . FOLDER_PLUGINS . '/birthday/birthday.php'); ?>

Befindest du dich bereits innerhalb eines PHP-Teils der Seite, dann musst du nur folgenden Code hinzufügen:

include(ADMIDIO_PATH . FOLDER_PLUGINS . '/birthday/birthday.php');

Lade nun die Admidio-Seite neu und das Plugin sollte jetzt angezeigt werden.
Seit Version 3.0 werden auch CSS-Dateien des Plugins automatisch geladen und müssen nicht separat aufgerufen werden.

Plugin außerhalb von Admidio-Seiten einbauen

Du kannst die Plugins in der Regel auch außerhalb der Admidio-Seiten nutzen und in deine eigenen HTML/PHP-Seiten einbinden. Allerdings sind hier ein paar zusätzliche Schritte notwendig.

Falls du das Plugin nun in eine reine Html-Seite einbinden möchtest, solltest du die Dateierweiterung der Seite zuerst von html in php umbenennen. Nun kannst du das Modul mit Hilfe von Php in deine ehemals reine Html-Seite integrieren. Füge nun das Plugin (als Beispiel wird hier das Plugin login_form benutzt) mit einer der folgenden Methoden in deinen Html-Code an der Stelle ein, an der die Ausgabe des Plugins dargestellt werden soll:

1. Zuerst muss du die Datei common.php ganz am Anfang deiner Php-Datei über den Serverpfad eingebunden werden:

<?php
  include_once($_SERVER['DOCUMENT_ROOT']. '/Pfad-zu-Admidio-Ordner /adm_program/system/common.php');
?>

Der Pfad-zu-Admidio-Ordner muss dabei die Ordnerstruktur beinhalten, die man von der Datei gehen muss, in der du das Plugin einbauen willst, bis zum Admidio-Ordner.

Beispiel 1

FTP-Dateipfad in der das Plugin einbaut werden soll:
homepage/index.php

FTP-Dateipfad zum Admidio-Ordner
homepage/admidio/index.php

Include-Befehl:
include_once($_SERVER['DOCUMENT_ROOT']. '/admidio/adm_program/system/common.php');

Beispiel 2

FTP-Dateipfad in der das Plugin einbaut werden soll:
homepage/index.php

FTP-Dateipfad zum Admidio-Ordner
admidio/index.php

Include-Befehl:
include_once($_SERVER['DOCUMENT_ROOT']. '/../admidio/adm_program/system/common.php');

2. Danach folgt der Einbau der Plugins an der gewünschten Stellen:

<?php
  include($_SERVER['DOCUMENT_ROOT']. '/Pfad-zu-Admidio-Ordner /adm_plugins/login_form/login_form.php');
?>

3. Haben die vorherigen Varianten nicht zum Erfolg geführt kann man die Plugins auch direkt über eine URL einbinden. Allerdings wird bei dieser Variante die common.php für jedes Plugin wiederholt abgearbeitet, was der Performance des Webservers nicht gerade dienlich ist.

<?php
  include('http://www.example.org/Pfad-zu-Admidio /adm_plugins/login_form/login_form.php');
?>

4. Besitzt das Plugin eine CSS Datei so muss diese auch in die Webseite integrieren. Dies muss zum einen innerhalb Admidio's in der my_header.php des ausgewählten Themeordners geschehen, als auch im Header eurer eigenen Seiten, falls Du auch dort das Plugin anzeigen möchtest.

<link rel="stylesheet" type="text/css" href="http://www.example.org/Pfad-zu-Admidio /adm_plugins/login_form/login_form.css" />

Konfigurieren kannst du die meisten Plugins über eine config.php Datei, die sich im selben Ordner wie das Plugin befindet. Hier stehen einige Variablen mit Default-Werten zur Verfügung. Diese kannst du nach euren Bedürfnissen anpassen.

Besitzt das Plugin eine eigene CSS Datei, kann über diese das Layout des Plugins angepasst werden.

Bei einem Update des Plugins brauchen und sollten diese beiden Dateien nicht überschrieben werden. Sind durch das Update neue Einstellungen oder CSS-Einstellungen hinzugekommen, so können die neuen Variablen bzw. CSS-Einstellungen, aus den heruntergeladenen Dateien in die bisherige Dateien (config.php und pluginname.css) des Plugins kopiert und die gewünschten Werte eingesetzt werden.

Ein Beispiel für eine Integration von mehreren Plugins in einer Seitenleiste seht ihr auf diesem Screenshot im hervorgehobenen Bereich:

Plugins einbauen

Steht ein Update an, sei es wegen einer Fehlerbehebung, einer neuen Funktion oder aufgrund einer Inkompatiblität zur aktuellen Admidio-Version, so muss i.d.R. nur das PHP-Script des Plugins ausgetauscht werden. Lade dir dazu die aktuelle Version aus dem Pluginbereich herunter und ersetz die vorhandene PHP-Datei durch Neue. Es sollte auf keinen Fall der komplette Ordner ausgetauscht werden, da so auch die Plugineinstellungen verloren gehen. Besonderheiten beim Update werden in der readme.txt im Pluginordner erwähnt.

  • de/plugins/installation.txt
  • Last modified: 2016/12/31 08:51
  • by fasse